online-wissen > IT-Berufe > LF9: Öffentliche Netze und Dienste > Aufbau des Telefonnetzes der DTAG

Aufbau des Telefonnetzes der DTAG

Das obere Bild zeigt die schematische Netzstruktur des Telefonnetzes der DTAG (Deutsche Telekom AG). Man erkennt, dass es mehrere Wege zwischen Teilnehmer A und B existieren und nicht nur einer. Die redundanten Datenleitungen sind gewollt, um die Ausfallsicherheit auch bei Überlastung zu erhöhen. Es existieren auch zusätzliche Ausfallleitungen, die notfalls genutzt werden können. Man spricht von einer Maschentopologie.

Das Telefonnetz ist hierarchisch geordnet. Es gibt 8 Zentral- (ZVST), 50 Haupt- (HVST), 550 Knoten-  (KVST) und 5000 Ortsvermittlungsstellen (OVST). Aus der Hierarchie wird die Bildung der Vorwahl einer Telefonnummer deutlich. Stuttgart hat die Vorwahl 070, München 080 und Nürnberg 090 (alles Städte, in der sich eine Zentralvermittlungsstelle (ZVST) befindet). Ravensburg hat 075, Kempten 083 und Ingolstadt 084 (HVST). Pfaffenhofen hat 0844 und Beihgries 0846 (KVST). Es gibt nur 8 ZVST: 2-9. Die Null ist die Verkehrsausscheidungsziffer (s.u.) und die Eins wird für Sonderrufnummern verwendet, z.B. Mobilfunk. Der schematische Aufbau unten zeigt die Leitungen zwischen den Vermittlungsstellen. Alle ZVST sind über ein Backbone direkt miteinander verbunden. Die regulären Leitungen sind durchgezogen. Zusätzlich gibt es Ausfallleitungen (gestrichelt) falls eine reguläre Leitungs überlastet ist oder ausfällt. Einige KVST und einige OVST sind direkt verbunden, daraus folgt, dass einige Gespräche nicht über die nächsthöhere Vermittlungsstelle laufen müssen. So muss ein Gespräch von Pfaffemhoffen nach Beihgries nicht über die HVST Ingolstadt laufen, sondern geht direkt von der KVST Pfaffenhoffen zur KVST Beihgries. Eine Beispiel für keine Direktverbindung: möchte man von Pfaffenhoffen nach Ansbach telefonieren, so geht das Gespräch über folgende Vermittlungsstellen: KVST Pfaffenhoffen, HVST Ingolstadt, ZVST München zur ZVST Nürnberg und zur HVST Ansbach. Man sieht also, dass man die Hierarchie von unten nach oben zur ZVST durchläuft und dann von oben nach unten zur gewünschten Vermittlungsstelle.

Der Aufbau einer Telefonnummer ist links dargestellt. Bei der Verkehrsausscheidungsziffer ist folgendes zu beachten: Für ein Ländergespräch zwei Nullen und die Länderkennzahl, bei einem Inlandsgespräch eine Null und dann die Ortskennzahl. Statt der zwei Nullen bei einem Ländergespräch kann man auch ein “+” verwenden. Ein Ländergespräch erfolgt i.d.R über die ZVST Frankfurt, manchmal aber auch über die ZVST Hamburg dann London und von dort in die ganze Welt.