online-wissen > IT-Berufe > LF8: Markt- und Kundenbeziehungen > Vertrieb und Verkauf > Angebot

Angebot

Angebot ist Verpackung der Leistung
Emotionen ansprechen, nicht nur Zahlen und Fakten/AGBs; Voraussetzung dafür ist die Beweggründe des Kunden zu verstehen, ursächliche Motivation finden, mit echtem Interesse begegen wird positiv aufgenommen;
Budget erfragen => Angebotsangabe ggf. verzichten, Leistungsumfang
Aufbau: Anschreiben, Angebot separates Dokument

Häufige Fehler

– Rechtschreibung und Grammatik
– ungenaue Formulierungen
– Fachjargon und nicht klar und verständlich
– zu viel Inhalt; einfach nur was, wann geliefert wird und wie viel und wann bezahlt werden soll

Wichtige Hinweise

– Kunden Fristen für Lieferungen setzen; Projekt wird auf “on hold” gesetzt, wenn nicht geliefert wird und dann weitergearbeitet, wie es passt
– Referenzen/Beispiele im Angebot anzeigen
– Kostenkalkulation
– Bild
– Storytelling

Sprechen Sie die Leser direkt an und gehen Sie individuell auf sie ein. Zum Beispiel:
Sehr geehrte Frau Meier,
vielen Dank für den freundlichen Empfang und das aufschlussreiche Gespräch am vergangenen Donnerstag…
In unserem Gespräch waren Sie besonders an … interessiert. Wir haben eine Lösung dafür gefunden und diese im Angebot berücksichtigt.

Zielsetzung
Lösung und Leistungsumfang: konkret aber nicht technisch /CSS3 oder responsive habe hier nichts zu suchen!)
Termin- / Meilensteinplanung: Um Abhängigkeiten zu minimieren, können Sie die Frist an die Abnahme des Entwurfs binden, z.B. 12 Arbeitstage nach Abnahme des Entwurfs.
Preis und Zahlungstermin(e) Meilenstein -> Zahlung; nur Gesamtpreis nennen
Auftragserteilung 10%
Abnahme des Entwurfs 30%
Bereitstellung des Demo-/Testsystems 40%
Live-Schaltung 20%
Weitere Konditionen
Allgemeine Informationen über Ihr Unternehmen
Nächste Schritte