online-wissen > IT-Berufe > LF8: Markt- und Kundenbeziehungen > Preispolitik > Verantwortlichkeit und Durchsetzung

Verantwortlichkeit und Durchsetzung

Für die Preisgestaltung sind mehrere Abteilungen verantwortlich (am Besten das gesamte Unternehmen) Marketing, Vertrieb, Finanzen und Geschäftsführung/Topmanagement. Es darf keine Abteilung die Preise alleine gestalten! Das Thema Preisgestaltung gehört auch auf jede Geschäftsführungssitzung. Es hat sich bewiesen, dass Unternehmen bei der Preisgestaltung erfolgreicher sind, wenn es aktiv von der Geschäftsführung beachtet wird.
Bei der Preispolitik ist vor allem anderen eins zu beachten: die Preise durchzusetzen! Dazu muss das Preis-Leitungs-Verhältnis überzeugen, der Nutzen klar kommuniziert werden, Kunden-spezifische Konditionen herausgearbeitet werden, die die individuellen Kundenbedürfnisse berücksichtigen, die Tendenz des Preisnachlassen muss verhindert werden und der Umsatzdruck muss ausgehalten werden. Man muss MUT zur Preisdurchsetzung beweisen und seinen eigenen Richtlinien konsequent folgen. Der Vertrieb muss deutlich kommunizieren, dass Qualität und Service seinen Preis hat. Auf die Aussage des Kunden, dass das Produkt/die Dienstleistungen teuer sind, kann es nur eine Antwort geben: JA! Es geht nicht ohne die Qualität und Service sonst zu vernachlässige. Hier müssen dann aussagekräftige Argumente nachfolgen. Die Durchsetzung benötigt ein kontinuierliches Controlling; es müssen regelmäßig eigene Angebote (Erfolg/Misserfolg) analysiert werden.