online-wissen > IT-Berufe > LF8: Markt- und Kundenbeziehungen > Kommunikationspolitik > Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Die Öffentlichkeitsarbeit (engl. public relations) dient der positiven Imagepflege (und langfristig zu einer größerem Kundenbindung und Sicherung bzw. Erhöhung des Absatzes). Ein positives Image hat viele Vorteile: Erhöhung der Bekanntheit und dadurch Steigerung des immateriellen Wert des Unternehmens, Festigung der Kundenbeziehungen, zufriedenere Mitarbeiter, leichtere Mitarbeitergewinnung und geringe Fluktuationen.

Mögliche PR-Maßnahmen sind:

  • Unternehmensidentität (Corporate Identity): Design (alle Dokumente und Werbemittel im Corporate Design), Kultur, Leitbild, Verhaltensregeln; wichtig ist, dass die Vorgaben unternehmensweit für alle Mitarbeiter unabhängig des Ranges gelten
  • Veranstaltungen für die Öffentlichkeit: Hausmessen, Teilnahme an Messen und an Diskussionsrunden (Bereitstellung von „Experten“), Tage der offenen Tür, Werksbesichtigungen
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Situation der Mitarbeiter: Kantine, Kindergarten, Zusatzvorsorge, Fitnessangebote, Gewinnbeteiligung
  • Veröffentlichungen (Transparenz): Pressemitteilungen und -konferenzen, Bilanzen, Statistiken, Fachliteratur

Die PR-Maßnahmen müssen der Öffentlichkeit natürlich auch wirksam mitgeteilt werden!