online-wissen > IT-Berufe > LF6: Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen > UML > Klassendiagramm

Klassendiagramm

  • Darstellung der Klassen und deren Beziehungen untereinander
  • Aufbau:
    • Klassenname
      Attribute: Sichtbarkeit Name:Datentyp {Eigenschaft}
      Methoden/Operationen: Sichtbarkeit Name(Übergabewert 1:Datentyp, …) : Datentyp (Rückgabewert)
    • Attribute haben eine Sichtbarkeit: public (+), private (-), protected (#)
    • Datentypen sind nicht vorgegeben, empfohlen werden die Datentypen aus der später verwendeten Programmiersprache
    • als Attribut-Eigenschaft stehen readonly, ordered, bag und sequence zur Verfügung
    • Man unterscheidet auch zwischen Klassen- und Instanzattributen. Klassenattribute werden unterstrichen, werden nur einmal im Speicher hinterlegt und für alle Instanzen gleich und verfügbar, z.B. ein Zähler für Objekte.
    • Bei Methoden kann noch die Art der Übergabe angegeben werden: in (call by value, nur lesend), out (nur schreiben, Spezialfall von inout), inout (call by reference, lesend und schreiben Zugriff auf Übergabewert)
  • Beziehungen/Relationen
    • Assoziation: Beziehung zwischen zwei Klassen
    • Aggregation: Spezialfall der Assoziation, Hat-Beziehung, Ganzes-Teil-Beziehung
    • Komposition: starke Assoziation, Teil nicht ohne Ganzes
    • Vererbung: Generalisierung, Spezialisierung