online-wissen > IT-Berufe > LF4: Einfache IT-Systeme > PC-Komponenten > Festplatte

Festplatte

Die Festplatte ist aufgeteilt in einen Schreib/Lesekopf, Platten, Zylindern, Sektoren und Spuren. Die Kapazität eines Sektor ist 512 Byte, unabhängig von der Anzahl der Spuren. Die vertikal (über alle Platten) übereinanderliegenden Spuren auf den Platten nennt man Zylinder. Beim Formatieren werden n Sektoren zu einem Cluster zusammengefasst. Ein Cluster ist die kleinste adressierbare Einheit.

Die nachfolgende Zeichnung zeigt den schematischen Aufbau:

festplatte

Die Speicherkapazität lässt sich wie folgt berechnen: Speicherkapazität = n(Zylinder) * n(Sektor) * n(Platten) * 2, wobei n die Anzahl der jeweiligen Elemente ist. Die Multiplikation mit 2 ist notwendig, weil man sowohl die Ober- als die Unterseite einer Platte nutzen kann.