online-wissen > IT-Berufe > LF11: Rechnungswesen und Controlling > Kostenrechnung

Kostenrechnung

Kosten = Was brauche ich, um nicht ärmer zu werden?

Definition

der bewertete Verzehr (Verbrauch, z.B. Benzin) von Gütern und Dienstleistungen innerhalb einer Abrechnungsperiode (direkte Zeitrechnung) zur Erstellung der betrieblichen Leistung (Betriebszweck)

Aufbau einer Kostenrechnung

  1. Kostenartenrechnung Welche Kosten entstehen?
  2. Kostenstellenrechnung Wo sind die Kosten entstanden?
  3. Kostenträgerrechnung Welches Produkt trägt die Kosten?

Kostenarten

Kosten nach Zurechenbarkeit

Einzel: dem Produkt direkt zurechenbar (Holz -> Tisch), direkt dem Kostenträger zuordnen
Gemein: indirekt; über Verteilungsschlüssel zurechnen (Gehälter)

Kosten nach Abhängigkeit von der Menge

fix: konstand, unabhängig von der Menge
variabel

Zweckaufwand ↔ Grundkosten Anderskosten

  1. Aufwand ^= Kosten (Zweckaufwand, Grundkosten)
  2. A > K (Aufwand) oder A < K (Anderskosten)
  3. A <> K
    1. Zusatzkosten (kein Aufwand aber Kosten)
    2. Neutraler Aufwand (Aufwand keine Kosten)

Vorgehen

  1. Kosten erkennen
  2. Kosten gliedern/zuordnen (Einzel-/Gemeinkosten)
  3. Kosten verteilen (Gemeinkosten auf Kostenstellen)
  4. Kosten je Kostenstellen berechnen
  5. Zuschlagssätze berechnen

Einzelkosten → Basis (100%) für die Zuschlagskalkulation

Betriebsabrechnungsbogen BAB

Nutzkosten
Leerkosten