online-wissen > IT-Berufe > LF1: Der Betrieb und sein Umfeld > Das magische Viereck

Das magische Viereck

Unter dem “magischen Viereck” versteht man ein volkswirtschaftliches System/Konzept, welches die nachfolgenden wirtschaftlichen Ziele darstellt:

  • Preisniveaustabilität
  • Vollbeschäftigung
  • Außenwirtschaftliches Gleichgewicht
  • Wirtschaftswachstum

Alle diese Ziele sollen gleichranging angestrebt werden. Problematisch ist jedoch, dass der Versuch, eines dieser Ziele zu erreichen, automatisch (negative) Auswirkungen auf mindestens ein anderes Ziel im Viereck mit sich zieht. Aus diesem Grund ist die gleichzeitige Verfolgung und Erreichung aller vier Ziele aufgrund dieser Abhängigkeiten unmöglich.
Daher kommt auch die Bezeichnung “magisch”: es sind eigentlich magische Kräfte nötig, um alle vier Ziele erreichen zu können.

Ziel

Maßnahmen zur Zielerreichung

Negative Auswirkungen auf:

Preisniveaustabilität
  • Senkung der Nachfrage der öffentlichen Hand
  • Steuererhöhungen
  • Wirtschaftswachstum
  • Vollbeschäftigung
  • außenwirtschaftliches Gleichgewicht
  • Einkommens- und Vermögensverteilung
Vollbeschäftigung
  • Ausgabenerhöhung des Staates
  • Steuererhöhung
  • Preisniveaustabilität
  • außenwirtschaftliches Gleichgewicht
  • Einkommens- und Vermögensverteilung
Außenwirtschaftliches Gleichgewicht
  • Förderung oder Beschränkung des Waren- und Dienstleistungsaustausches
  • Vollbeschäftigung
  • Preisniveaustabilität

 

Wirtschaftswachstum
  • Erhöhung oder Senkung der Nachfrage der öffentlichen Hand
  • Steuererhöhungen bzw. -senkungen
  • Preisniveaustabilität
  • Vollbeschäftigung
  • außenwirtschaftliches Gleichgewicht

 Maßnahmen je nach Zielstatus

Ziel

Status

Maßnahmen

Preisniveaustabilität

Hohe Inflation (Preissteigerung)

  • Erhöhung der Leitzinssätze -> Verteuerung der Kredite
  • Senkung von Staatsausgaben und Subventionen
  • Erhebung zusätzlicher Steuern

Deflation (Preissenkung)

  • Senkung der Leitzinssätze
  • Erhöhung der Staatsaugaben und Subventionen
  • Einführung/Erhöhung von Zöllen

Außenhandelsgleichgewicht

Außenhandelsüberschuss

  • Kauf von Auslandsanleihen
  • Dt. Unternehmen auffordern, Unternehmen im Ausland zu kaufen

Außenhandelsdefizit

  • Erschwerung von Importen und Auslandsreisen, um eine Erhöhung der Verschuldung im Ausland zu verhindern

Wirtschaftswachstum

Zu niedrig

  • Erhöhung der Förderungsmaßnahmen, um mehr Investitionen in Zukunftsbereichen zu ermöglichen
  • Senkung der Leitzinssätze
  • Erleichterung der Kreditvergabe
  • Erhöhung der Staatsausgaben

Zu hoch

  • Erhöhung der Leitzinssätze
  • Erschwerung der Kreditvergabe
  • Reduzierung der Staatsausgaben
  • Erhöhung der Steuern
  • Verbraucher zum Sparen auffordern

Vollbeschäftigung

Hohe Arbeitslosigkeit

  • Förderung neuer Arbeitsplätze in Zukunftsmärkten
  • Verbesserung der Bildung
  • Schaffung zusätzlicher Stellen im staatlich geförderten zweiten Arbeitsmarkt (z.B.: öffentliche Hilfsarbeiten, Ein-Euro-Jobs)

Große Anzahl offener Stellen

  • Verbesserung von Bildungssystem, Aus- und Weiterbildung
  • Senkung der Arbeitslosenunterstützung

Erweiterung des Vierecks

In den letzten Jahren wurde das magische Viereck erweitert um die Ziele

  • Erhaltung einer lebenswerten Umwelt
  • Gerechte Einkommensverteilung

Aus diesem Grund spricht man mittlerweile häufig von einem “magischen Sechseck” oder einem “magischen Vieleck“.