online-wissen > Geschichte > Die SU – Genese einer Weltmacht > Die SU unter Lenin > Bürgerkrieg (1918 – 1922)

Bürgerkrieg (1918 – 1922)

17. Juli 1918: Ermordung Zar Nikolaus II und seiner gesamten Familie in Jektarienburg durch ein bolschewistisches Kommando

  • Weiße Armee
    • Menschewiki, Kadetten, Monarchisten, Militärs
    • Unterstützung durch Interventionstruppen aus Großbrittannien, Frankreich, USA, Japan
    • ab Frühjahr 1920: (mit Ausnahme der Japaner) nur noch materielle und finanzielle Hilfe
    • Gründe für Scheitern: politische und militärische Uneinigkeit, nur gemeinsames Feindbild: Bolschewiki
  • Rote Armee: Gründe für Sieg:
    • einheitliche, straff geführte und disziplinierte „Rote Armee der Arbeiter und Bauern“, Tscheka
    • Dekret über den Grund und Boden und Gesetz über die Arbeiterkontrolle→ Unterstützung der Arbeiterschaft und Bauern
    • kein Anschluss der nationalistischen Gruppen durch das Dekret über die Rechte der Völker Russlands
    • Parole: „Rettung des Vaterlandes“ → weiterer Zulauf zur Roten Armee
  • „Grüne“ Armee
    • Bauern: militärische Verbände, Partisaneneinheiten, unabhängige Banden
    • gegen Massenexekutionen, Vergeltungsmaßnahmen, Zwangsrekrutierungen, gewaltsame Beschaffungsmaßnahmen

Kronstädter Matrosenaufstand (Februar/März 1920)

  • Forderung: freie und geheime Wahl der Räte, „Freiheit der Rede und Presse für Arbeiter, Bauern, Anarchisten und linkssozialistische Parteien“, Abschaffung der Vorrechte der kommunistischen Partei, Versammlungs-freiheit für Gewerkschaften und Bauernvereinigungen, Freilassung aller politischen Gefangenen, Auflösung aller kommunistischen Kampfabteilungen in Armee und Industrie, Verfügungsgewalt der Bauern über ihr Vieh und Land → sozialistische Ideale!
  • Reaktion: 18. März: Erstürmung durch 50.000 Angreifer gegen die 5.000 Matrosen
  • Lenin: gefährlicher als alle weißen Armeen zusammen → konterrevolutionär, weißgardistische Verschwörung mit dem Ziel der Wiederherstellung des Kapitalismus
  • Auch andere (Bauern-) Erhebungen gegen den neuen Sowjetstaat wurden niedergeschlagen, z. B. die Bauernerhebungen unter dem Schlagwort: „Für die Sowjets – gegen die Kommunisten“